Startseite    |   Schul-Cloud Brandenburg    |   ISERV    |   Kontakt    |   Impressum    |   Datenschutz    |   Login
 
     +++   27.02.2020 Bewerbertag Kl.9  +++     
     +++   02.03.2020 VERA-Deutsch (Lesen + Orthogr.)  +++     
     +++   03.03.2020 INISEK Projekt Büro Blau Klasse 9/2  +++     
     +++   04.03.2020 VERA-Englisch (Lesen + Hören)  +++     
(03542) 2403
Link verschicken   Drucken
 

Oberschule "Ehm Welk" Lübbenau

Alexander-von-Humboldt-Str. 42
03222 Lübbenau/Spreewald

Telefon (03542) 2403

Telefax (03542) 404188

E-Mail E-Mail:
www.oberschule-luebbenau.de


Veranstaltungen


27.02.​2020
Bewerbertag Kl.9
[mehr]
 
28.02.​2020
Abgabetermin für Anträge zum Zukunftstag 2019
[mehr]
 
02.03.​2020
VERA-Deutsch (Lesen + Orthogr.)
[mehr]
 
03.03.​2020 bis
04.03.​2020
INISEK Projekt Büro Blau Klasse 9/2
[mehr]
 
04.03.​2020
VERA-Englisch (Lesen + Hören)
[mehr]
 
05.03.​2020
Berufsberatungsgespräche Kl. 9 „Wege nach Klasse 10“
[mehr]
 
06.03.​2020
VERA-Mathematik
[mehr]
 
09.03.​2020 bis
10.03.​2020
INISEK Projekt Büro Blau Klasse 9/1
[mehr]
 
09.03.​2020
Wahl der Fremdsprachenprüfung durch Schüler
[mehr]
 
10.03.​2020
Abgabe der Facharbeiten Kl. 9 beim Fachlehrer
[mehr]
 
16.03.​2020
14:30 Uhr
Dienstberatung
[mehr]
 
16.03.​2020 bis
03.04.​2020
Praktikumsbeginn Kl. 9
[mehr]
 
18.03.​2020
Vorprüfung Deutsch (135 min.)
[mehr]
 
19.03.​2020
Känguru-Wettbewerb
[mehr]
 
26.03.​2020
Zukunftstag Kl.8
[mehr]
 
27.03.​2020
Frühjahrsputz
[mehr]
 
30.03.​2020
Berufsberatung Klasse 8 (45‘)
[mehr]
 
30.03.​2020
Notenübersicht an SuS austeilen
[mehr]
 
31.03.​2020
Vorprüfung Mathematik (135 min.)
[mehr]
 
06.04.​2020 bis
18.04.​2020
Osternferien
[mehr]
 
20.04.​2020
Erstgespräche/ BO 9.Kl.
[mehr]
 
21.04.​2020
Schriftliche Prüfung Deutsch Kl. 10
[mehr]
 
24.04.​2020
Abgabe der Anträge für ASV Kl. 10
[mehr]
 
27.04.​2020
14:30 Uhr
Dienstberatung
[mehr]
 
27.04.​2020
18:00 Uhr
3. Elternsprechtag
[mehr]
 
27.04.​2020 bis
30.04.​2020
Bekanntgabe der Noten der FA Kl. 9 + Hinweise zur Präsentation
[mehr]
 
28.04.​2020
Intensivkurs Mathematik Kl. 10/ 1.-4.Std.
[mehr]
 
29.04.​2020
Schriftliche Prüfung Mathematik Kl. 10
[mehr]
 
01.05.​2020
Feiertag
[mehr]
 
05.05.​2020
INISEK Projekt Büro Blau Kl. 9/2
[mehr]
 
05.05.​2020
Schriftliche Prüfung Englisch Kl. 10
[mehr]
 
07.05.​2020
Orientierungsarbeit Deutsch Kl.8
[mehr]
 
07.05.​2020
INISEK Projekt Blau 9/1
[mehr]
 
12.05.​2020
Orientierungsarbeit Englisch Kl.8
[mehr]
 
13.05.​2020
Nachschreibetermin Prüfung 10 Deutsch
[mehr]
 
18.05.​2020
Orientierungsarbeit Mathematik Kl. 8
[mehr]
 
18.05.​2020
Assessmentcenter für (ausgewählte) SuS Kl.9
[mehr]
 
20.05.​2020
Sportfest
[mehr]
 
25.05.​2020
14:30 Uhr
Dienstberatung
[mehr]
 
25.05.​2020
18:00 Uhr
Schulkonferenz
[mehr]
 
25.05.​2020
Nachschreibetermin Prüfung 10 Mathe; Intensivkurs Englisch Kl.10 / 1.-4.h
[mehr]
 
25.05.​2020 bis
28.05.​2020
Eintragung Noten Kl. 7-9 / Zensos
[mehr]
 
26.05.​2020 bis
28.05.​2020
Mündliche Fremdsprachenprüfung Kl. 10
[mehr]
 
26.05.​2020
ASV Kl. 10
[mehr]
 
27.05.​2020
Nachschreibetermin Prüfung 10 Englisch
[mehr]
 
01.06.​2020
Pfingstmontag
[mehr]
 
02.06.​2020
letzter Schultag Kl.10 / Bekanntgabe Jahresnoten + Ergebnisse schr. Prüf.; Beratungsgespräche Kl.10 (5./6.Std.)
[mehr]
 
03.06.​2020
bis 8:00 Uhr Abgabetermin für Anträge auf Zusatzprüfung Kl. 10
[mehr]
 
03.06.​2020
ab 9:00 Uhr Studienaufgaben für Klassenstufe 7
[mehr]
 
04.06.​2020
Zusatzprüfungen (1.)
[mehr]
 
05.06.​2020
Zusatzprüfungen (1.)
[mehr]
 
08.06.​2020
18:00 Uhr
EV neue 7.Klassen Ü7
[mehr]
 
08.06.​2020 bis
12.06.​2020
Abschlussfahrt Kl. 10
[mehr]
 
11.06.​2020
ASV + Notenschluss Kl. 7-9
[mehr]
 
15.06.​2020
10:00 Uhr
2. Beratungsgespräche Kl. 10 (Abschlüsse)
[mehr]
 
15.06.​2020
14:30 Uhr
LK (Abschlüsse Kl.10, Versetzung, Kurswechsel)
[mehr]
 
16.06.​2020
08:00 Uhr
Anträge Zusatzprüfungen (2.) / Konsultationen
[mehr]
 
17.06.​2020
Zusatzprüfung Kl. 10 (2.) (Prädikatsänderung)
[mehr]
 
18.06.​2020
Bücherabgabe 6./7. Std.
[mehr]
 
19.06.​2020
18:00 Uhr
Zeugnisausgabe Kl. 10/ Jenaplanhaus
[mehr]
 
22.06.​2020
Sportspiele
[mehr]
 
23.06.​2020
Methodentraining, anschl. SchiLF
[mehr]
 
24.06.​2020 bis
07.08.​2020
Sommerferien
[mehr]
 
24.06.​2020
Zeugnisübergabe Kl. 7-9
[mehr]
 

Fotoalben



Aktuelle Meldungen

Kunstausstellung „Kleinode am Wegesrand“

Schon zum vierten Mal fanden sich Schülerinnen und Schüler der Oberschule „Ehm Welk“ Lübbenau zusammen und erschufen kleine Meisterwerke. In Zusammenarbeit mit der Biosphäre Spreewald und der Künstlerin Frau Brüggemann-Riemer sind bereits im Dezember Bilder zum Thema „Kleinode am Wegesrand“ entstanden, die nun am 17.02.2020 im Rahmen einer Vernissage in der Schule feierlich eingeweiht wurden. Nach ein paar einleitenden Worten der Schulleiterin stellten die Schülerinnen und Schüler ihre Bilder dem Publikum vor. Dabei gingen sie zum Beispiel darauf ein, was sie zu ihrem Motiv inspirierte oder was für sie besonders herausfordernd war. So merkte Timo Murrer (Klasse 7b) an, dass für ihn das Fotografieren der Motive eine sehr spannende neue Erfahrung gewesen ist. Emily Fechner (Klasse 10.2) gab ihrem Bild den Titel „Steinpilzerwachen“. Sie erklärte, dass sie mit dem Thema des Workshops sofort die Herbstzeit und somit auch Pilze, die aus dem Erdreich sprießen, verbunden hat. Bei den anderen Teilnehmern (Ashley Siebert, Josephine Wieczorek, Huda Meeni und Joanne Lindner) standen Lichtkontraste oder Natureindrücke, die sie aufgrund ihrer offensichtlichen Unscheinbarkeit besonders interessant fanden, im Vordergrund. Das Publikum war beeindruckt von der Leistung der Schülerinnen und Schüler, was auch am Applaus zu hören war. Im Anschluss gab Frau Schäfer, Leiterin des Biosphärenreservates Lübbenau, noch die positive Rückmeldung, dass es ein ganz toller Workshop gewesen sei und man stolz auf die Ergebnisse sein könne. Außerdem stünde mit nunmehr 31 Bildern aus vier Workshops einer umfangreicheren Wanderausstellung nichts mehr im Weg. Nach dem offiziellen Teil konnten die Gäste bei einem kleinen Imbiss, welcher von dem Wahlpflichtkurs Klasse 8 (WAT) unter der Leitung von Herrn Stiehl vorbereitet wurde, im Anschluss noch ganz in Ruhe die Bilder betrachten und auch den Künstlern Fragen stellen. Ein großes Dankeschön geht an die AWO, die Naturwacht und den Kulturhof, denn ohne die Unterstützung dieser Kooperationspartner wären solche lehrreichen Workshops kaum umsetzbar.

"Tag der offenen Tür" 20.01.2020

Am Tag der offenen Tür hatte die Oberschule „Ehm Welk“ Lübbenau auch in diesem Jahr wieder einiges zu bieten, sodass sich die zahlreichen großen und kleinen Gäste sehr gut selbst ein Bild machen konnten, wie und was in der Schule gelehrt und gelernt wird.

So waren zum Beispiel im Fachbereich Chemie eine Reihe von Experimenten vorbereitet, die die künftigen Schülerinnen und Schüler auch selbstständig durchführen konnten. Die Experimente wurden von Herrn Kaulbach und den Schülern Dario Brei, Pascal Krov und Lea-Sophie Weigel betreut. Viele der Besucher nahmen das Angebot wahr und führten eine Flammfärbung oder eine Fällungsreaktion durch. Als Schauexperiment konnten die Kinder zusätzlich die Reaktion von Kaliumchlorat mit einem Gummibärchen bestaunen.

Im Fachbereich Französisch verführte der Geruch von frischgebackenen Crêpes die Gäste und animierte sie gleichzeitig, etwas länger zu verweilen. Diese Chance nutzen die Lehrkräfte, um ins Gespräch zu kommen und die Wichtigkeit der Ausbildung von Fremdsprachen anzusprechen. Auch in den anderen Fächern gab es Möglichkeiten, aktiv zu werden, indem man Geschichtsrätsel löste oder Matheaufgaben an einer der digitalen Tafeln löste. Viele zeigten sich dabei von der modernen digitalen Ausstattung begeistert.

Mitmachangebote gab es auch natürlich auch in der Sporthalle. Hier konnte man sich beim Tischtennis, Volleyball oder beim Fußballspiel ausprobieren. Dies nahmen auch einige Eltern zum Anlass, mit ihren Kindern ein paar Bälle zu kicken, was zu einer tollen Atmosphäre führte. Bei allem, wie im Hauptgebäude auch, unterstützen sowohl aktuelle als auch ehemalige Schülerinnen und Schüler die Lehrkräfte und zeigten, was sie alles gelernt haben.

Foto zur Meldung: "Tag der offenen Tür" 20.01.2020
Foto: Tag der offenen Tür

Auf dem Weg zum Traumberuf?

Raus aus der Schule und in verschiedene Berufsfelder reinschnuppern – das war der Leitgedanke der diesjährigen Werkstatttage, die die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 der Oberschule „Ehm Welk“ Lübbenau absolvierten.

Vom 17.01.20 bis zum 30.01.20 hatten sie in den Räumlichkeiten der „Stiftung  Bildung & Handwerk“ (SBH) in Cottbus die Chance, sich die Aufgabenprofile handwerklich und kaufmännisch orientierter Berufe genauer anzuschauen. Dazu wurden die Schülerinnen und Schüler in kleinere, wechselnde Gruppen eingeteilt. So durchliefen sie vier Bereiche, in denen sie sich ausprobieren und ihre Stärken und Schwächen herausfinden konnten.

Neben der Vermittlung von theoretischem Hintergrundwissen stand vor allem das Praxislernen auf der Tagesordnung. Im Bereich Metall wurden robuste Flaschenöffner gefertigt, in der Küche zahlreiche Gerichte gekocht oder in der Malerwerkstatt verschiedene Bilder gestaltet. Besonders aufregend war es im Restaurant. Hier servierten die Schülerinnen und Schüler bereits nach einer kurzen Einweisung einer realen Kundschaft die bestellten Gerichte. Dabei mussten Herausforderungen wie der richtige Besteckwechsel oder das unfallfreie Tragen der Teller gemeistert werden. Bei der Floristik ging es insbesondere um kreative Handarbeit. Das Ausschneiden von 60 kleinen Schmetterlingen verlangte nicht nur genaues Arbeiten, sondern auch eine ganze Menge Konzentration und Ausdauer. Andere Fähigkeiten waren im Verkauf gefragt. Hier lernten die Schülerinnen und Schüler, was zum Beispiel bei der Warenannahme und -prüfung beachtet werden sollte und wie man sich bei einem Verkaufsgespräch richtig verhält. Alle Bereiche wurden von kompetenten Ausbildern betreut, die den Jugendlichen bei Fragen und Problemen helfend zur Seite standen. Außerdem war es oft möglich, ein selbst gestaltetes Arbeitsergebnis mit nach Hause zu nehmen, sodass dieses die Jugendlichen noch lange an die lehrreiche Zeit erinnern wird.

Insgesamt hat allen der Ausflug in den Arbeitsalltag sehr viel Spaß gemacht und der ein oder andere hat sogar eine Idee bekommen, in welche Richtung es nach der Schule beruflich gehen könnte.

Internationale Junior Science Olympiade 2020

In diesem Schuljahr haben die Schüler Timo Murrer, Timo Sznura und Maik Lowka an der internationalen Junior Science Olympiade teilgenommen. Im Rahmen dieses Wettbewerbs werden junge Talente in den Naturwissenschaften gefördert. Die Schüler haben fünf Experimente zum Thema „Alles Tinte oder was?“ durchgeführt. Anschließend haben sie Protokolle erstellt und Fragen beantwortet. Die Schüler waren sehr interessiert und hatten viel Spaß beim Experimentieren. Sie wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Foto zur Meldung: Internationale Junior Science Olympiade 2020
Foto: Alles Tinte oder was?

Oberschüler denken über die Lausitz 2030 nach

Drei Schülerinnen der Klasse 8.1 aus der Oberschule „Ehm Welk“ Lübbenau/Spreewald haben mit Schülern anderer Schulen aus dem OSL Kreis im Dezember 2019 an einem Zukunftsprojekt teilgenommen. In diesem Projekt ging es um Zukunftsfragen in der Lausitz und auch wenn es erst mal nicht so interessant klingt, hat es unheimlich viel Spaß gemacht.

Das Fabmobil ist ein mit Digitaltechnik und Werkzeugmaschinen ausgestatteter Doppeldeckerbus, welcher im Gleis 3 für uns Halt machte. 3D- Drucker, 360 Grad Kameras, Laptops, Lasercutter und vieles mehr verbargen sich in den schmalen Gängen des ehemaligen Tour -Buses für Bands. Die AWO Jugendarbeit makerkutsche.de war als regionaler Partner und Veranstalter am Projekt und deren Umsetzung beteiligt.

Die Lausitz im Jahr 2030, wie könnte sie bestenfalls aussehen? Das wurde die große Überschrift unseres Projektes.

Vivien Meister und Lea Jurischka hatten das Thema Freizeitgestaltung, Charlotte Wolke das Thema Versorgung. Zu Beginn sollten Ideen zum Thema zeichnerisch dargestellt und Stichpunkte angefertigt werden. Das war wirklich die schwierigste Aufgabe während dieser drei Tage. Nach einem holprigen Anfang waren alle im Thema und hatten viele Ideen.

Es wurden Modelle für den 3D Druck entwickelt und selbst Häuser entworfen, welche für die Darstellungen genutzt werden sollten.

Der 3D Drucker stand nicht mehr still und alle waren stolz, diese fertigen Produkte selbst entworfen zu haben. Die Ergebnisse konnten sich echt sehen lassen.

An drei sehr erlebnisreichen Tagen konnte wirklich viel Neues gelernt und ausprobiert werden, der Phantasie wurden dabei keine Grenzen gesetzt. Es war „Schule mal ganz anders“.

Vivian Meister, Charlotte Wolke, Lea Jurischka (Klasse 8.1)

Foto zur Meldung: Oberschüler denken über die Lausitz 2030 nach
Foto: Lausitz 2030

Bereits 71 Anmeldungen Schul-Cloud - weiter so!!

Wir sind stolz, eine von 51 Pilotschulen für die Brandenburger Schul-Cloud zu sein.

Dieses Pilotprojekt kann nur Erfolge zeigen, wenn sich möglichst viele Schüler und Lehrer in vielen Kursen bzw. Fächern daran beteiligen.

71 Schüler sind bereits vollständig auf dieser Seite registriert (5 weitere müssen noch selbst einwilligen), leider genügt das noch nicht. Trotzdem hoffen wir, dass sich die Vorteile der Nutzung dieser Schul-Cloud auch bald bei allen anderen Schülern herumsprechen und sich mehr und mehr Schüler anmelden werden.

Die Registrierung von Schülern (unter 18 Jahren) muss durch die Eltern bestätigt werden. Das heißt, dass auch die Eltern mit ins (Schul-Cloud-)Boot geholt werden müssen.

Für die Anmeldung braucht jeder Schüler eine eigene E-Mail-Adresse. Glücklicherweise haben ja alle Schüler und Lehrer von uns über unseren Server diese schon erhalten (vorname.nachname@os-ehm-welk.de), so dass eine eigene E-Mail-Adresse keine Hürde mehr sein sollte.

Liebe Schüler, tretet an eure bereits registrierten Mitschüler heran, fragt eure Fachlehrer oder Frau Schlechthaupt oder Herrn Kaulbach oder Frau Schiller… gemeinsam werden wir mit der Brandenburger Schul-Cloud Erfolge erzielen.


 

Foto zur Meldung: Bereits 71 Anmeldungen Schul-Cloud - weiter so!!
Foto: Bereits 71 Anmeldungen Schul-Cloud - weiter so!!

Registrierungsanleitung für Schul-Cloud

Liebe Eltern,

aufgrund der hohen Nachfrage zur Anmeldung Ihres Kindes bei unserem Pilotprojekt Schul-Cloud Brandenburg, sind in der Rubrik: Vertretungsplan (oder als pdf zum Downloaden am Ende der Info) alle Schritte aufgeschrieben, die Sie nacheinander (möglichst gemeinsam MIT Ihrem Kind) abarbeiten können um Ihr Kind erfolgreich mit allen Einwilligungen zu registrieren.

Danke!

Malworkshop in der Biosphäre

Eine ganz besondere Möglichkeit, kreativ und selbständig zu arbeiten, erhielten vom 17.12.2019 bis zum 19.12.2019 einige Schülerinnen und Schüler der Oberschule „Ehm Welk“ Lübbenau. Sie waren eingeladen, an einem dreitägigen Malworkshop zum Thema „Kleinode am Wegesrand“ teilzunehmen. Dieser wurde im Haus für Mensch und Natur angeboten und von der Künstlerin Frau Simone Brüggemann-Riemer begleitet. Es war Aufgabe, kleine beziehungsweise im ersten Moment unscheinbare Dinge sichtbar zu machen, indem sie in einem neuen Blickwinkel betrachtet und im Anschluss malerisch in Szene gesetzt werden sollten.

Der erste Tag stand dabei im Zeichen der Vorbereitung und Ideenfindung. Dazu wurde unter anderem das Atelier der Künstlerin besucht und natürlich das Arbeitsmaterial vorbereitet. Schließlich wanderte die Gruppe durch den Spreewald, um sich inspirieren zu lassen, Ideen zu sammeln und Fotos bzw. Skizzen von den entdeckten Kleinoden anzufertigen.

Am zweiten Tag stand der individuelle Schaffensprozess im Vordergrund, bei dem Frau Brüggemann-Riemer den Jugendlichen bei der Umsetzung des Fotoausschnitts oder der Wahl der Farbmischung mit Rat und Tat zur Seite stand. Letztlich entstanden tolle kleine Kunstwerke, die im Jahr 2020 im Rahmen einer Vernissage der Öffentlichkeit präsentiert werden sollen und auf die die Schülerinnen und Schüler stolz sein können.

Besonders erwähnenswert ist auch, dass im Zuge des Projekts ein Kooperationsvertrag zwischen der Oberschule „Ehm Welk“ Lübbenau und dem UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald geschlossen werden konnte. Diesen unterzeichneten Schulleiterin Gabriela Lehmann, der Leiter des Biosphärenreservats Eugen Nowak sowie Ralf Hegewald von der Naturwacht. Der Vertrag soll in Zukunft eine noch intensivere Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Institutionen ermöglichen und somit ein Stück zum Erhalt der einzigartigen Natur unseres Spreewalds beitragen.

Deutschunterricht einmal anders – „Faust“ im Staatstheater Cottbus

Am 11.12.2019 fuhren zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 nach Cottbus, um sich im Staatstheater Goethes „Faust“ anzuschauen. Das Drama wird aktuell im Deutschunterricht behandelt und so bot sich die Chance, die persönlichen Leseeindrücke zeitnah mit der Inszenierung zu vergleichen. Sowohl das Schauspiel als auch der Theaterbesuch, der für viele Jugendliche eine neue Erfahrung darstellte, wurde mit großer Neugier erwartet. Schließlich wollten alle wissen, was denn nun „die Welt im Innersten zusammenhält“. Die Erwartungen der Schülerinnen und Schüler wurden nicht enttäuscht, war man sich am Ende des Stückes einig. Die überzeugende Figurendarstellung, die moderne Interpretation, die Fokussierung auf inhaltliche Schwerpunkte und auch die buchgetreue sprachliche Umsetzung wurden positiv hervorgehoben. Aber auch ein wenig Kritik wurde geäußert. So gefiel zum Beispiel nicht allen das wenig abwechslungsreiche Bühnenbild oder dass nicht alle Szenen des Dramas dargestellt wurden. Im Anschluss wurden im Deutschunterricht die Eindrücke und Meinungen noch detailliert diskutiert und gemeinsam ausgewertet, sodass kaum Fragen offen blieben. Insgesamt war die Veranstaltung ein voller Erfolg und wird den Jugendlichen vermutlich noch lange in Erinnerung bleiben.

Foto zur Meldung: Deutschunterricht einmal anders – „Faust“ im Staatstheater Cottbus
Foto: Schülermeinungen

Sportiver November

Im November 2019 gab es für die Sportmannschaften der Oberschule Lübbenau viel zu tun, denn die Kreismeisterschaften „Jugend trainiert für Olympia“ in den Ballsportarten Volleyball und Handball fanden statt. Unsere Teams aus allen Klassenstufen traten dabei gegen andere Schulen aus der Region an, um herauszufinden, wer sich für das Regionalfinale qualifiziert.

In spannenden Duellen zeigten alle Mannschaften viel Engagement und dass man sich in Bezug auf die Leistung hinter den gegnerischen Schulteams nicht verstecken muss. Besonders knapp war es bei der WK II Jungenmannschaft im Handball. Hier entschied nur das bessere Torverhältnis darüber, wer in die nächste Runde einziehen durfte. Leider reichte es nicht für den ersten, aber dennoch für einen toll erkämpften zweiten Platz.

Die Ergebnisse unserer Teams im Überblick:

 

Volleyball:

WK III Jungen - 4. Platz

WK III Mädchen - 4. Platz

WK II Jungen - 6. Platz

WK II Mädchen - 6. Platz


 

Handball:

WK II Jungen - 2. Platz

WK III Jungen - 3. Platz

WK III Mädchen - 2. Platz

Vorlesetag in der Kita „Findus“

Am 15.11.19 fand am Vormittag in der Kita „Findus“ eine ganz besondere Vorleseveranstaltung statt. Im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetages der „Stiftung Lesen“ besuchte der Wahlpflichtkurs „Darstellendes Spiel“ der Oberschule Lübbenau den Kindergarten, um den Jungen und Mädchen verschiedene, altersgerechte Texte vorzustellen. Neben dem Lesevortrag wurden die an Alter und Entwicklungsstand angepassten Texte von den Oberschülern durch pantomimisches Spiel verbildlicht.

All das bereiteten die Schülerinnen und Schüler sowie die betreuenden Lehrkräfte vorab im Fachunterricht intensiv vor, indem das Lesen geübt und das szenische Spiel dazu kontinuierlich weiterentwickelt worden war. Auch zahlreiche Requisiten wurden organisiert oder selbst gebastelt.

Dank dieser guten Vorbereitung konnte während Veranstaltung wirklich jeder der kleinen Zuhörer dem Inhalt gut folgen. Des Weiteren hatten die Kinder die Chance, aktiv am Schauspiel teilzunehmen. So wurde in einigen Gruppen gemeinsam mit Fingermalfarbe ein Plakat gestaltet.

Die Jungen und Mädchen der Kita „Findus“ waren ein sehr aufmerksames und interessiertes Publikum. Insgesamt hat die Vorlesezeit sowohl den kleinen Kindern aus der Kita als auch den Achtklässlern aus der Oberschule viel Spaß gemacht. Da ist es ganz klar, dass es im nächsten Jahr am Vorlesetag wieder eine Vorstellung geben wird.

Drei Säulen für die Oberschule Lübbenau

Nach den Herbstferien fanden sich vom 21.10.2019 bis 30.10.2019 nacheinander die siebten Klassen der Oberschule „Ehm Welk“ ein, um an dem diesjährigen INISEK Projekt „Kreativ statt aggressiv“ teilzunehmen. Innerhalb von nur wenigen Tagen errichteten sie unter der Leitung von Herrn Matthias Münch und Frau Edeltraud Lessing drei Säulen, die sowohl mit vielfältigen Begriffen zu den Themen „Oberschule“ und „Spreewald“ als auch mit verschiedenen Gesichtern, symbolisch für „Ehm Welk“, farbenfroh gestaltet wurden.

Die Klassen der Jahrgangsstufe 7, die teilweise jeweils unterschiedliche Entstehungsprozesse unterstützten, bereiteten die massiven Steinsäulen vor, knipsten beziehungsweise schnitten die Fliesen zurecht und erstellten die Wort- und Bildvorlagen. So entstanden für die Spreewald-Säule Mosaikwörter wie „Eisvogel“, „Kahn“ oder in Bezug auf die Schulsäule „Zusammenhalt“ und „lernen“. Des Weiteren übten sie zuerst das Legen und Anpassen der Mosaiksteine, bevor sie begannen, die Ideen praktisch umzusetzen und die daraufhin erstellten Schriftzüge später an den Steinsäulen zu befestigen.

Vorab gab es natürlich eine umfangreiche Einweisung in die zahlreichen Arbeitstechniken und in den Umgang mit den verschiedenen Materialien. „All das bereitet die Jugendlichen im besonderen Maße auf die Zeit nach der Schule vor“, erläuterte Frau Lessing, die jederzeit den Schülerinnen und Schülern anleitend sowie helfend zur Seite stand. Des Weiteren ergänzte sie, dass die Schülerinnen und Schüler dabei eine Vielzahl wichtiger Kompetenzen lernen. Dazu gehöre zum Beispiel Selbständigkeit zu entwickeln, sich zu organisieren, sich in ein Team zu integrieren oder auch mit Frustration umzugehen. Dies bestätigte die Schülerin Klara Friedrich, die durchaus überrascht war, dass man außerordentlich viel Geduld für diese oft detailreiche Arbeit aufbringen müsse. Ashley Siebert war ebenfalls begeistert. Sie stellte vor allem fest, dass man während des Projektes besonders gut den Zusammenhalt in der Klasse spüren konnte, was ihr sehr gefallen habe. Mit einem Schmunzeln ergänzte Kim Michler: „Außerdem ist es mal etwas Anderes als der normale Schulunterricht, den man sonst jeden Tag hat.“

Die doch recht arbeitsintensive Zeit wurde von den Jugendlichen sehr genossen. Vor allem die offene Arbeitsatmosphäre, das Arbeiten mit den Händen und die künstlerisch-kreativen Anteile der Aufgabe hätten allen sehr viel Spaß gemacht, wie zahlreiche Schülerinnen und Schüler am Ende der Projektzeit bestätigten.

Das Ergebnis der vielen fleißigen Hände kann sich jedenfalls sehen lassen. Nach der offiziellen Einweihung, die am 02.12.2019 um 17:30 Uhr auf dem Schulgelände der Oberschule stattfinden wird, werden die drei Mosaik-Säulen am Eingang Friedrich-Engels-Straße für alle sichtbar sein. Sie zeugen dann vom großen Engagement aller Projektteilnehmer/innen und zeigen allen Vorbeikommenden, wie die Gemeinschaft der Oberschule „Ehm Welk“ zur Stadt Lübbenau und zu ihrer Schule steht.

Silvia Schlechthaupt

Kooperationsvertrag erneuert

In den letzten Wochen gab es zahlreiche Gespräche zwischen der Kita „Findus“ und der Oberschule „Ehm Welk“. Ziel war es, die Kooperation zwischen den Institutionen, die im letzten Jahr geruht hatte, wieder zu intensivieren. Dazu wurde auch der Kooperationsvertrag, der im Jahre 2014 geschlossen wurde, erneuert. Beide Seiten freuen sich auf kleine und große Veranstaltungen, die sowohl das Kita- als auch das Schulleben bereichern sollen. Los geht es mit dem Vorlesetag am 15.11.2019, der bereits von einigen Schülerinnen und Schülern der Oberschule intensiv vorbereitet wird.

Leichtathleten in guter Form

Am 11.09.2019 fanden die Kreismeisterschaften „Jugend trainiert für Olympia“ im Bereich Leichtathletik statt. Um 7:45 Uhr machten sich zahlreiche Schülerinnen und Schüler sowie drei Sportlehrkräfte der Oberschule „Ehm Welk“ Lübbenau zusammen mit dem Calauer Team auf den Weg ins Hans-Fischer-Stadion in Schwarzheide, wo der Wettbewerb ausgetragen wurde. Die Jungen und Mädchen der Jahrgangsstufen 7 und 8 starteten in der Wettkampfklasse III und zeigten in den unterschiedlichen Disziplinen, z.B. Weitsprung, Sprint, Staffellauf oder Kugelstoßen, gute Leistungen. Die jungen Sportlerinnen und Sportler waren begeistert von der tollen Atmosphäre und sagten einstimmig, dass es ein schöner Wettkampf gewesen sei.

Die Mädchen belegten am Ende mit 5538 Punkten den dritten und die Jungen mit 5648 Punkten den vierten Platz. Nächstes Jahr wollen alle wieder dabei sein. Dann will man auf dem Treppchen noch weiter oben stehen.

Fußballer zeigen ihr Können

Am 28.08.2019 und am 10.09.2019 fanden im Stadion Lübbenau die Kreiswettkämpfe „Jugend trainiert für Olympia“ im Bereich Fußball statt.

Für die Oberschule „Ehm Welk“ traten die Jungen in den  Wettkampfklassen II und III gegen Mannschaften aus Vetschau und Lübbenau an. Es gab viele schöne Aktionen zu sehen und alle Beteiligten hatten viel Freude an dem sportlichen Wettkampf. Dank großem Einsatz und einem gelungenen Zusammenspiel erreichten die Teams in den Wettkampfklassen jeweils einen tollen dritten Platz!

Ein großes Dankeschön an Frau Pigorsch für die Organisation und Betreuung der Gruppen!

Termine

Events

 

Leitbild

Wir bieten:

  • gute Bedingungen
  • ständige Beratungen
  • differenzierten Unterricht

 

Wir helfen, beraten und begleiten!

Und außerdem:

 

Rundgang

 

Schulrundgang

Unter

folgendem Link

finden Sie einen kleinen

Rundgang durch unsere Schule:

Schulrundgang

gemeinsam

Berufsorientierung

Hervorragend

Starke Schule

Insek

Brandenburg Logo

Medienfit