Startseite    |   Schul-Cloud Brandenburg    |   ISERV    |   Kontakt    |   Impressum    |   Datenschutz    |   Login
 
     +++   12.12.2019 Besuch Kl. 9 im BIZ  +++     
     +++   17.12.2019 Projekt Biosphäre Malworkshop  +++     
     +++   18.12.2019 Projekt Biosphäre Malworkshop  +++     
     +++   19.12.2019 Debeka – Bewerbungsmappen abgeben  +++     
     +++   19.12.2019 Projekt Biosphäre Malworkshop  +++     
(03542) 2403
Link verschicken   Drucken
 

Drei Säulen für die Oberschule Lübbenau

Nach den Herbstferien fanden sich vom 21.10.2019 bis 30.10.2019 nacheinander die siebten Klassen der Oberschule „Ehm Welk“ ein, um an dem diesjährigen INISEK Projekt „Kreativ statt aggressiv“ teilzunehmen. Innerhalb von nur wenigen Tagen errichteten sie unter der Leitung von Herrn Matthias Münch und Frau Edeltraud Lessing drei Säulen, die sowohl mit vielfältigen Begriffen zu den Themen „Oberschule“ und „Spreewald“ als auch mit verschiedenen Gesichtern, symbolisch für „Ehm Welk“, farbenfroh gestaltet wurden.

Die Klassen der Jahrgangsstufe 7, die teilweise jeweils unterschiedliche Entstehungsprozesse unterstützten, bereiteten die massiven Steinsäulen vor, knipsten beziehungsweise schnitten die Fliesen zurecht und erstellten die Wort- und Bildvorlagen. So entstanden für die Spreewald-Säule Mosaikwörter wie „Eisvogel“, „Kahn“ oder in Bezug auf die Schulsäule „Zusammenhalt“ und „lernen“. Des Weiteren übten sie zuerst das Legen und Anpassen der Mosaiksteine, bevor sie begannen, die Ideen praktisch umzusetzen und die daraufhin erstellten Schriftzüge später an den Steinsäulen zu befestigen.

Vorab gab es natürlich eine umfangreiche Einweisung in die zahlreichen Arbeitstechniken und in den Umgang mit den verschiedenen Materialien. „All das bereitet die Jugendlichen im besonderen Maße auf die Zeit nach der Schule vor“, erläuterte Frau Lessing, die jederzeit den Schülerinnen und Schülern anleitend sowie helfend zur Seite stand. Des Weiteren ergänzte sie, dass die Schülerinnen und Schüler dabei eine Vielzahl wichtiger Kompetenzen lernen. Dazu gehöre zum Beispiel Selbständigkeit zu entwickeln, sich zu organisieren, sich in ein Team zu integrieren oder auch mit Frustration umzugehen. Dies bestätigte die Schülerin Klara Friedrich, die durchaus überrascht war, dass man außerordentlich viel Geduld für diese oft detailreiche Arbeit aufbringen müsse. Ashley Siebert war ebenfalls begeistert. Sie stellte vor allem fest, dass man während des Projektes besonders gut den Zusammenhalt in der Klasse spüren konnte, was ihr sehr gefallen habe. Mit einem Schmunzeln ergänzte Kim Michler: „Außerdem ist es mal etwas Anderes als der normale Schulunterricht, den man sonst jeden Tag hat.“

Die doch recht arbeitsintensive Zeit wurde von den Jugendlichen sehr genossen. Vor allem die offene Arbeitsatmosphäre, das Arbeiten mit den Händen und die künstlerisch-kreativen Anteile der Aufgabe hätten allen sehr viel Spaß gemacht, wie zahlreiche Schülerinnen und Schüler am Ende der Projektzeit bestätigten.

Das Ergebnis der vielen fleißigen Hände kann sich jedenfalls sehen lassen. Nach der offiziellen Einweihung, die am 02.12.2019 um 17:30 Uhr auf dem Schulgelände der Oberschule stattfinden wird, werden die drei Mosaik-Säulen am Eingang Friedrich-Engels-Straße für alle sichtbar sein. Sie zeugen dann vom großen Engagement aller Projektteilnehmer/innen und zeigen allen Vorbeikommenden, wie die Gemeinschaft der Oberschule „Ehm Welk“ zur Stadt Lübbenau und zu ihrer Schule steht.

Silvia Schlechthaupt

 

Nächste Veranstaltungen:

12.12.2019
 
17.12.2019 bis 19.12.2019
 
19.12.2019
 

Termine

Events

 

Leitbild

Wir bieten:

  • gute Bedingungen
  • ständige Beratungen
  • differenzierten Unterricht

 

Wir helfen, beraten und begleiten!

Und außerdem:

 

Rundgang

 

Schulrundgang

Unter

folgendem Link

finden Sie einen kleinen

Rundgang durch unsere Schule:

Schulrundgang

gemeinsam

Berufsorientierung

Hervorragend

Starke Schule

Insek

Brandenburg Logo

Medienfit